Inhouse-Schulungen

Luftsicherheitsschulung gemäß Kap.11.2.3.9
Ziffer 11.2.3.9 des Anhangs der DVO (EU) 2015/1998

Inhouse-Schulungen nach Maß
EUWISA konzipiert die Schulungen nach Ihren Wünschen und passend zum Unternehmen

Inhalt der Schulung

  • Einführung
  • Überblick zum Thema Terrorismus
  • Rechtsstruktur und -vorschriften
  • Verfahren für das Anhalten von Personen
  • Meldeverfahren
  • Gefahrenabwehr
  • Schutz- und Sicherungsmaßnahmen für Fracht und Post
  • Lernzielkontrolle
  • Schulungsbescheinigung

Zielgruppe

Personal, das Sicherheitskontrollen (Verhindern des Einbringens von verbotenen Gegenständen in die Luftfracht) an identifizierbarer Luftfracht durchführt (z.B. Versandpersonal, Verpacker, Kommissionierer, ggf. Sicherheitsbeauftragte und weitere).

Dozenten

Unsere langjährig erfahrenen Trainer sind LBA zugelassene Spezialisten auf ihrem Gebiet und beraten Sie umfassend.
Individuelle Fragen sind erwünscht: Ein Bonus der Inhouse-Schulungen ist die Möglichkeit Ihrer Mitarbeiter Fragen rund um Ihr Unternehmen mit Bezug auf Luftfrachtsicherheit zu klären.
Gemeinsam lernen schweißt zusammen. Team-Building inklusive.
Kombinieren Sie die notwendige Weiterbildung in Ihrem Haus mit der nachhaltigen Stärkung Ihres Teams. Gemeinsam lernen in angemessener Atmosphäre ist für Menschen ein positives Erlebnis und schweißt als Gruppe zusammen.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 LuftSiG und ein gültiges Ausweispapier (Personalausweis/Pass) müssen dem Ausbilder vor dem Beginn der Schulung vorgelegt werden.
Ansonsten darf die Person lt. LBA-Vorgabe nicht an der Schulung teilnehmen. Die Gebühren für das Seminar fallen nichtsdestotrotz an.

Zielgruppe

Personen, die weitere Sicherheitskontrollen als nur Kontrollen bei Fracht und Post durchführen Personen, die Zugang zu identifizierbarer Luftfracht haben.

Abschluss

Die Schulung ist nach dem Modular System konzipiert. Alle Absolventen erhalten nach erfolgreicher Lernzielkontrolle ein Zertifikat.